DIY TL-WR842ND Outdoor Box

Aus Freifunk Darmstadt
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einkaufsliste

Sortiment
Artikel Bestell-Nr. Link Menge Preis
TP-Link TL-WR842ND N.V. Idealo [1] 1 Ca. 30 €
Universal Gehäuse 186 x 146 x 75 IP 65 534360 - 62 Conrad [2] 1 13,92 €
Kabelverschraubung M12 458826 - 62 Conrad [3] 1 1,59 €
Kabelverschraubung M20 532212 - 62 Conrad [4] 2 1,50 €
Gegenmutter M20 532264 - 62 Conrad [5] 2 0,32 €
Dichtring M20 531627 - 62 Conrad [6] 2 0,36 €
TP-LINK TL-ANT2408CL 8db 995744 - 62 Conrad [7] 2 12,98 €
DIGITUS PoE Kabelset N.V. Amazon [8] 1 5,94 €
Gesamt Preis ... ... Ca. 66,61 €



Ich habe die Einkaufsliste etwas geändert als auf den Bildern gezeigt. Da ich bei dem Bau improvisieren musste habe ich hier gleich die Produkte mit aufgenommen welche mir gefehlt hatten oder ich noch nachträglich besorgen musste. Der Router ist in meiner Version mit 66,61 € relativ günstig. Gespart werden kann mit dem Weglassen der optionalen 8db Antennen und des pseudo POE Adapters. Dann einfach die original Antennen verwenden (die M20 Verschraubungen passen auch hier) und das Stromkabel irgendwie anders ins Gehäuse bringen. Kleinere Verschraubungen als M12 habe ich aber nicht gefunden.
Wer es richtig günstig haben möchte schaut einfach in diese Umbauanleitung DIY TL-WR841N Outdoor Box

Dann legen wir mal los


Ich habe zunächst ein Stückchen Kantholz an die Box geschraubt damit die Outdoor Box an die Wand geschraubt werden kann. Es gibt sicher schönere Wege aber für mich war es praktisch und einfach. Der Router kommt hinter meine Garage an eine Wand wo ihn keiner sehen kann. Wenn andere Installationen geplant sind auf Dach oder in Sichtweite würde ich zu einer Mastmontage o.ä. tendieren.



Nun kümmern wir uns um die Antennendurchführung. Diese müssen wirklich wasserdicht ausgeführt werden. Die M20 Verschraubungen passen perfekt auf die Modelle welche ich ausgewählt habe. Wenn andere Antennen eingesetzt werden muss vorher nachgemessen und die passende M Verschraubung ausgewählt werden. Für die Löcher verwendete ich erst einen 6er Holzbohrer und dann einen Stufenbohrer womit das Loch perfekt und passend gebohrt wird. Beim Anbringen der Verschraubungen unbedingt auf den Dichtring achten! Ansonsten ist zwar die Antenne selbst dicht aber nicht die Verschraubung. Daher auf die Einkaufsliste achten.



Nun können die Antennen eingeschoben werden. Auf den Bildern ist bereits das Board vom Router reingelegt. Das kann davor oder danach gemacht werden ist durch die SMA Anschlüsse der Antennen egal. Erst die Antennen in die Verschraubung ohne den inneren Dichtring einführen, dann den Dichtring auf die Antenne schieben bis zum Anschluss und dann mit der Kappe zu drehen. Es ist empfehlenswert die Antennen so weit wie möglich aber nicht ganz bis zum Anschluss durch die Verschraubung zu führen. Es geht einerseits um die Dichtigkeit andererseits um den bequemen Anschluss. Wer besonders Wasserdicht arbeiten möchte kann auch die Antennen auf der Innenseite noch zusätzlich mit Silikon abdichten. Ich denke aber es passt auch ohne.



Der Router wird im Falle des WR842 einfach mit 2 Schrauben unter den Klebefüsschen und anschließendes ziehen an den 2 Gehäuseteilen geöffnet. Abrechende Plastikteile können behalten werden ;) Dann die SMA Klemmen der Antennen aus dem Gehäuse schrauben und die Platine entnehmen. Die verwendete Box ist mehr als groß genug für die Platine. Sämtliche Ideen der Befestigung können ausgelebt werden. Ich habe einfach etwas Klebeschaumstoff und Montagekleber genommen. Wieder nicht schön aber praktisch. Die Platine habe ich unten noch etwas abgeklebt um eventuellen Funkenflug vorzubeugen.



Nun fehlt noch der Stromanschluss. Ich habe bewusst eine M12 Durchführung gewählt da hier ein dickes Patchkabel wasserdicht in die Box geführt werden kann. Die gewählte M12 Durchführung habe ich aber leider ohne Gegenmutter und Dichtring bestellt. Daher habe ich in meinem Fall geklebt. In der Einkaufsliste habe ich aber eine sehr praktische Durchführung eingefügt welche wasserdicht geklipst werden kann. Über das Patchkabel führe ich auch die Spannung, daher ist in meiner Version das Adapterkabel mit Stromeinführung Pflicht. Allerdings auch das Crimpen eines Patchkabels denn sonst kann dieses nicht durch die Durchführung gebracht werden. Später möchte ich diesen Router über Kabel meshen lassen, daher ist das bereits eingesteckte Patchkabel praktisch für mich.



So fertig! :) Die Box sieht unscheinbar aus was auch gut so ist. Bei der momentanen Witterung (Januar 2016) ist bereits jetzt die Zeit gekommen wo die Box ihre Wasserdichtigkeit unter Beweis stellen kann. Nach einigen Monaten unter Betrieb werde ich hier nochmal ein Feedback geben ob der Router immer noch läuft. Interessierte können aber auch einfach auf die Freifunk Darmstadt Karte schauen. Wenn der gezeigte Router auch in einigen Monaten noch Online ist war der Umbau erfolgreich ;)